Slide background

Mediation • Moderation • Coaching

Die Wolff

Wirtschaftsmediation (BMWA), systemisches Coaching (DGSF), Die Wolff

Vorträge, Workshops & Veröffentlichungen

Möchten Sie noch mehr über meine Arbeit als Wirtschaftsmediatorin und Coach erfahren oder mich persönlich kennenlernen?

In dieser Übersicht finden Sie meine Vorträge, Podcasts, Online-Workshops und Artikel sowie Termine (online- wie offline), auf denen Sie mich treffen können oder an denen ich teilgenommen habe.

Haben Sie weitere Fragen? Oder möchten Sie eines der Themen für sich und Ihr Team individuell buchen – lassen Sie es mich wissen. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an – 0175-4161096. Ich freue mich auf Sie!

Etwas zu sehen, zu lesen und zu hören

Im Interview erfahren Sie einiges über mich und warum ich Maria Horschig von Herzen empfehle

LinkedIn Live Interview von Christian Trutz rund um das Thema „Mediation und Moderation“ –
wenn Sie also meine Arbeitsweise näher kennenlernen wollen, hier ist eine gute Möglichkeit –  bitte hier klicken

Neues Wagen und Dran-Bleiben –
auf die innere Stimme hören und mit Freude Neues angehen

Ilse Moser interviewt Sabine Wolff zu Ihren beruflichen Wendepunkten. Natürlich verbunden mit der Frage, was könnt vielleicht auch Ihr daraus nehmen wenn Ihr Neues wagen wollt.

Hier schon mal vorab einige der Tipps, die aus diesem Interview heraus zu hören sind.

  • „Wenn Du etwas ändern willst, höre auf Deine eigene Unzufriedenheit und halte Dich von den Bedenkenträgern erst mal fern“ und
  • „Suche Dir einen Mentor, der Dir Fehler zugesteht“
  • Achte auf den Flow – wenn es wirklich die Arbeit mit Herzblut ist, dann werden die Aufträge kommen…
  • Und natürlich noch viele mehr…

Welche Lektionen waren es für Sie / Euch, die Ihr doch sicherlich durch berufliche Veränderungen gemacht habt?

Ilse und Sabine freuen sich sehr über einen regen Austausch – hier der Link

Meine Kollegin Regine Lang und ich gewähren einen Blick hinter die Kulissen – lebendig, aus den Erfahrungen unserer täglichen Arbeit mit Führungskräften, gespickt mit vielen Tipps und Hinweisen. Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen.

Im Strudel des Konflikts: Wie können wir uns daraus befreien?

Wer hat so etwas noch nicht erlebt? Wenn ich nur die Stimme der Kollegin höre, noch hinter der Tür oder im Flur um die Ecke, möchte ich am liebsten nur noch weg. Aber wir sitzen auch noch im selben Büro! Es ist eine Qual.

Wann und wie ein Ausstieg aus einer vermeintlich vollkommen verfahrenen Situation möglich ist, erläutere ich im Gespräch mit meiner Kollegin Maike Sander. Die Konfliktforschung von Friedrich Glasl hilft mir dabei.

Authentisch Sein – Authentizität – Authentisch Führen – viel genutzte Begriffe.
Aber was steht wirklich dahinter? Und vor allem wie kann ich als Führungskraft authentischer wahrgenommen werden. Hören Sie den neuen Podcast im Rahmen vom WeiterdenkerTalk mit meiner Kollegin Antonia Anderland. Ich freue mich darauf Ihre Erfahrungen kennenzulernen.

Dicke Luft in der Buchhandlung – und wie das Team wieder durchatmen kann

Hier hören Sie in einem Podcast mit meiner geschätzten Kollegin Frau Maike Sander ein Herzensprojekt.
„Dicke Luft in der Buchhandlung – und wie das Team wieder durchatmen kann“

Mediation praxisnah erläutert 04/2017 – „Mediation – die Kunst des Vermittelns und Schlichtens“ – siehe Blogbeitrag »

Spektrum der Mediation (Ausgabe 49 / I. Quartal 2013) zusammen mit Dr. Eva Jüsten und Dr. Stefanie Wagner: „Was kann Projektmanagement für Mediationen im öffentlichen Raum leisten?„, siehe Link » unter Qualitätssicherung und Weiterentwicklung – kompletter Artikel auf Anfrage

Online-Projektmagazin (09/2011) zusammen mit Brigitte Gans: „Mediation durch neutrale Mitarbeiter“ Teil1 – „Prinzipien, Vorteile und Grenzen“ sowie Teil 2 „Beispiele für eine erfolgreiche Konfliktklärung“ – Artikel auf Anfrage möglich – Link auf Profil

Trainings, Workshops on- und offline:

Bewusste Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Als Führungskraft müssen Sie permanent kommunizieren, um alle Beteiligten zu involvieren und ihnen Orientierung zu geben. Ob Sie Ihr Ziel erreichen, hängt oft vom wirklichen Erreichen Ihres Gegenübers ab. Einfache Kommunikationsmodelle helfen in schwierigen Situationen oder bei festgefahrenen Gesprächen meist nicht weiter.

Mit ausgewählten Kommunikationsmodellen analysieren wir schwierige Gesprächssituationen und entwickeln neue Lösungsstrategien. So gewinnen wir für uns selbst mehr Klarheit, vermitteln klare Botschaften und bleiben immer an der Situation und dem Gegenüber orientiert.

Inhalte:

  • Riemann-Thomann-Modell – Erkennen von Heimatgebiet, Einschätzungstool
  • Kommunikationsquadrat für geglückte Kommunikation
  • Inneres Team – Analyse von Situationen, Erarbeitung von Alternativen
  • Tipps für bewusstes Zuhören aus Sicht von Mediation u. Coaching
  • Besonderheiten der Kommunikation als Führungskraft

Termin: 26.06.2024

Anmeldung: via Input möglich

Ein starkes Team

Werkzeugkoffer zur Stärkung erfolgreicher Zusammenarbeit

Für zufriedene und leistungsstarke Teams bedarf es der Förderung und systematischen Pflege – in ruhigen wie in bewegten Zeiten. Denn ein „starkes Team“ ist nicht zuletzt ein ausschlaggebender Faktor, weshalb Mitarbeiter*innen in ihrer Einrichtung gerne bleiben und dauerhaft motiviert mitwirken. Sie lernen in diesem Seminar das GPRI-Modell kennen. Sie üben den praktischen Einsatz als Analyseinstrument und die konkrete Anwendung anhand interaktiver und kreativer Methoden. Den Werkzeugkoffer zur Stärkung der Zusammenarbeit im Team können Sie anschließend je nach Bedarf gelassen einsetzen.

INHALTE

  • Das GPRI-Modell nach Gergs/Mosner
  • Visionen und Ziele entwickeln
  • Aufgaben und Strukturen interaktiv definieren
  • Systematische Rollenklärung
  • Erwartungen auf der Beziehungsebene offenlegen
  • Phasenbezogene Unterstützung des Teams

Termin: 06./07.05.2024

Anmeldung via Input möglich

Die Führungskraft als Coach und Mentor*in
4 Online-Sessions in fester Gruppe

Mitarbeitende anzuleiten und zu führen ist angesichts heterogener Teams, schrumpfender Ressourcen und hoher Ansprüche an die fachliche Arbeit oft sehr komplex. In Ratgebern wird empfohlen, dass Führungskräfte, die aktiv gestalten wollen, mehr in die Rolle eine*s Coach oder eine*r Mentor*in schlüpfen. Was heißt das konkret? Und wie können Sie es für sich umsetzen?

Dieser Frage gehen wir in einer kleinen Seminargruppe im geschützten Rahmen nach und entwickeln individuelle Lösungen. Die Referentin bringt aus Ihrer langjährigen Tätigkeit als Führungskräfte-Coach Inputs und Werkzeuge ein. Die Teilnehmenden sind auch eingeladen, eigene gute Erfahrungen einzubringen und somit voneinander zu lernen.

Inhalte:

  • Wie kann ich mit der Haltung eines Coaches die Mitarbeiterbindung stärken?
  • Wie kann ich dabei auf meine eigenen Ressourcen achten?
  • Welche Coachingwerkzeuge sind in schwierigen Situationen hilfreich?
  • Kann meine Haltung als Mentor*in die Motivation im Team ändern?

auf Anfrage Termine und andere Themenschwerpunkte wie zum Beispiel „gesundes Führen in der Polykrise“ möglich

 

Souveräne Online-Moderation – Teams und Netzwerke interaktiv und zielführend moderieren – Workshop 20.10.2022

Sie fühlen sich zwar ziemlich sattelfest, was Ihre internen Online-Besprechungen betrifft, doch bei der Vorstellung, eine Online-Veranstaltung mit einer größeren Gruppe durchzuführen, kommt vielleicht doch noch Unsicherheit hoch.

Möchten Sie demnächst Ihre Online-Veranstaltungen für Fachkolleg*innen in einem Arbeitskreis noch lebendiger gestalten? Eine Tagung oder eine kleine Vortragsreihe durchführen? Oder sich mit einem Online-Talk an einen etwas größeren Kreis von Teilnehmer*innen wenden, wie z.B. Eltern?

Mit diesem Online-Workshop unterstützen wir Sie, sich nach vorne zu wagen und Online-Veranstaltungen für eine größere Menge an Teilnehmenden abwechslungsreich zu moderieren. Ziel ist dabei auch immer, diese zu aktivieren und zu involvieren.

Sie lernen, was Sie tun können, damit sich die Teilnehmer*innen gut abgeholt und einbezogen fühlen. Wir zeigen Ihnen, wie Vorträge sowie Präsentationen mit Leichtigkeit gelingen oder auch eben mal nicht und sie trotzdem leicht bleiben :-). Ebenso lernen Sie, wie der Austausch in der großen Runde und in Kleingruppen angenehm möglich ist und wie Sie Ergebnisse für alle sichtbar festhalten können. Mit unserer Unterstützung können Sie sich im Seminar selbst ausprobieren.

Das Online-Seminar erfolgt in Zoom; auf Fragen zur Anwendung der Methoden in anderen Videokonferenz-Systemen wie Webex oder weiteren Browser-basierten Tools wird (soweit möglich) eingegangen.

Näheres und Anmeldung via Input

Ziel: Dream Team

Kollegiales Lernen für Führungskräfte – professionell, praxisnah, online

Sollten die Abläufe im Alltag Ihres Teams effektiver funktionieren oder professionalisiert werden? Könnte die Kommunikation verbessert werden? Denken Sie darüber nach, was Sie selbst als Führungskraft anders machen könnten? Vielleicht sollte Ihr Team stärker selbstverantwortlich arbeiten. Solche Herausforderungen bewegen Führungskräfte, denen Professionalität und Effizienz im Team ein Anliegen ist.

Das Online-Führungskräfte-Seminar begleitet Sie über mehrere Monate und orientiert sich an Ihrer Praxis und Ihren aktuellen Fragen rund um das Thema „Mein Dream-Team“. Zwei erfahrene Führungskräfte-Coaches speisen in jeder Lern- und Beratungseinheit ihr spezifisches Fachwissen zu den von der Seminargruppe festgelegten Themen ein und leiten kollegiale Beratung und Reflexion an.

Inhalte können je nach Themenwahl der Teilnehmenden sein:

  • Entwicklung eines erfolgreichen Teams
  • Förderung der Teamkultur
  • Reflexion der Führungsrolle und deren Auswirkungen
  • Selbstfürsorge versus Teamfürsorge

Ziele: Führungskräfte reflektieren ihre Möglichkeiten und Rolle bei der Teamentwicklung. Aufbau eines Netzwerks über die eigene Einrichtung hinaus

Methoden: Impulse, moderiertes Gespräch, Einzel-/Gruppenarbeit, kollegiale Fallberatung

Termine auf Anfrage

Frisch am Start – Steps für Führungskräfte“ – Führungs-Workshops, digital und flexibel

Sie sind in einer neuen Führungsposition gestartet oder haben diesen Start fest im Auge? Als (angehende) Leitung oder stellvertretende Leitung machen Sie sich in frei wählbaren Online-Modulen mit unterschiedlichen Schwerpunkten fit für Ihre Führungsaufgabe. Passgenau suchen Sie sich die Themen, die für Sie Priorität haben. Die Online-Seminare sind interaktiv, u.a. mit Impulsvorträgen, Übungen in Kleingruppen und Plenumsgesprächen. Hierbei verstehen sich die Seminarbausteine von „Frisch am Start – Steps für Führungskräfte“ als Impulsgeber, Wissens-Input, Übungs- und Reflexionsplattform für Sie als neue und künftige Führungskraft.

Workshops in der Reihe:

  • Mein persönliches Profil als Führungskraft
  • Als Führungskraft Impact (Wirkung) erzielen
  • Teamentwicklung mit GRIP, de Bono & Co
  • Souveräner Umgang mit Vorwürfen, Kritik und Konflikten

Teams und Netzwerke Online souverän moderieren – Kreativ und interaktiv zu gemeinsamen Ergebnissen kommen:

Seit 2020 ist Corona mehr als nur ein mexikanisches Bier. Nicht nur wegen der Pandemie sondern auch durch zunehmendes Home Office und aus Gründen der Flexibilität und Zeitersparnis erfährt die Zusammenarbeit über Online-Plattformen mittlerweile höchste Beliebtheit. Online entstehen effiziente Ergebnisse mindestens genauso wie in der Präsenzsituation – und zwar dann, wenn die Teilnehmenden sie im lebhaften Prozess interaktiv und bereichernd entwickeln können und gut durchdachte Vorbereitungen getroffen wurden.

Inhouse möglich – Termine auf Anfrage

„Führen auf Distanz – alles ist anders, oder doch nicht?“ –

Wahrscheinlich hätte keine/r von uns im Januar 2020 gedacht, dass das Thema „Führen auf Distanz“ so schnell wichtig werden wird. Aber was heißt das überhaupt konkret für Sie als Leitungskraft? Und welche Fähigkeiten sind für Online-Meetings wichtig? Auch wenn derzeit immer mehr Mitarbeitende in die Büros zurück kommen, wissen wir nicht wie lange der Zustand der Unsicherheit noch andauern wird. Gerade deshalb sind Ihre Leitungsfunktion und das Kontakt-Halten zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jetzt nochmals wichtiger, aber anders als vor der Pandemie. Dies soll in diesem Workshop thematisiert werden. Ihre individuellen Fragen, werden Thema sein und der Austausch mit Gleichgesinnten angeregt. Und Sie erhalten Tipps und Tricks für das Führen auf Distanz aus insgesamt 17 Jahren Online-Erfahrung der Referentin.

Inhouse möglich – Termine auf Anfrage

„Online kommunizieren und gut in Beziehung gehen können – egal ob mit Klienten oder dem ganzen Team“

Corona hat es uns allen gezeigt, wir müssen auch online arbeiten können. Gerade für die Sozialarbeit keine leichte Übung. Dieser Workshop kann ein Ersteinstieg sein und ist auch für alle geeignet, die gerne Tipps und Tricks über die eigenen Erfahrungen hinaus bekommen möchten. Online-Kommunikation kann Präsenzarbeit gut ergänzen, auch für die Zeit nach der Pandemie. Dafür muss aber jede/r von uns sich jetzt damit auseinandersetzen, damit der Online-Raum ohne Scheu betreten und benutzt werden kann. Beispielhaft in Zoom gehen wir die vorhandenen Möglichkeiten durch und ich gebe Ihnen individuelle Tipps für Ihre Fragen und Themen rund für Ihre Situation.

Inhouse möglich – Termine auf Anfrage

Streit und Diskurse gehören zum Alltag dazu. Für Führungskräfte und Projektmanager ist immer wieder die große Frage: Wann müssen wir eingreifen und wann nicht? Solche und ähnliche Fragen begleiten uns tagtäglich, egal in welcher Rolle wir ein Teil von einem Team sind.

Sie können vorab oder direkt bei den einzelnen Terminen anonym Ihre Fragen stellen. Wir geben Ihnen Antworten und Impulse aus langjähriger Erfahrung als Konfliktexpertinnen. Ein kompakter Input und wechselnde Interviewpartner ergänzen die Sprechstunde. Wir freuen uns auf Sie!

Lassen Sie uns Ihre Fragen gerne einen Tag vorab zukommen. Wir unterstützen Sie mit konkreten Lösungsideen.

Zielgruppe:
Unternehmer, Gründer, Führungskräfte, Projektmitarbeiter
Dauer:
45 Minuten

Folgende Themenschwerpunkte stehen an – jeweils von 19-19.45 Uhr:

  1. Spannungen im Arbeitsalltag: Wann eskalieren sie, wann muss ich handeln? Und wann sollte ich Experten hinzuziehen?
  2. Führung und Konfliktmanagement: Was passiert, wenn ich bei Konflikten nicht reagiere?, Wie kann ich konkret eingreifen?
  3. Führen in Projekten: Welche Konflikte geht es hier vorrangig? Und was kann ich als Projektleitung aus der Mediation lernen?
  4. Konfliktarten und Methodenkompetenz: Wann ist Mediation das Mittel der Wahl und wann nicht?

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei mir unter kontakt(at)fairpoint-wolff.de!

Sabine Wolff • Fairpoint • Mediation | Moderation | Coaching • Hardenbergstraße 29 • 80992 München • 089-14303410 | Impressum | Datenschutz | Partner