Sommertag 2021 – Inspirationen für anregende Diskussionen

Juni 2021 – an einem wunderbaren Ort – der evangelischen Akademie Tutzing direkt am Starnberger See gelegen habe ich eine Fortbildung genossen. Thema – „Diskriminierung in der Mediation und wie damit umgehen“. Kantiger Titel – und ich wusste erst mal gar nicht so recht, was mich erwartet. Die Impulse durch Bernd Fechler, sowie der intensive Austausch mit dem großartigen Team von Steg haben mich dazu inspiriert die Streitkultur, die mir in den unterschiedlichen Organisationen bei meinen Kunden begegnet nochmals genauer zu betrachten.

Was haben effiziente Online-Besprechungen mit einem Rennauto zu tun? (Teil2)

Wenn Sie sich nochmals zurückbesinnen auf März 2020: Unser Leben fühlte sich an wie ein Rennauto, das stotternd zum Stehen kam oder gegen eine Wand gefahren war. Ich hoffe für uns alle, dass unser Leben/Vorhaben/Arbeit 2020 dann doch wieder zum Laufen gekommen ist. Manche mussten sich dafür total neu erfinden oder sogar ganz umsatteln. Auch 2021 werden wir einen besonderen Kraftstoff benötigen, um die Arbeit mit Herzblut weitermachen zu können.

Was haben effiziente Online-Besprechungen mit einem Rennauto zu tun? (Teil1)

März 2020 – ein Rennauto läuft auf 200 Sachen und fährt gegen die Wand- so oder so ähnlich hat es sich für mich angefühlt beim ersten Lockdown.
– Wenn Sie zurück schauen, wie ist es Ihnen ergangen?
– Stimmt das Bild des ausgebremsten Rennautos für Sie auch oder doch eher der eines Jungvogels, der von den Eltern aus der Sicherheit des Nestes geschmissen wurde?

Funktioniert Online-Beratung wirklich?

In einem lockeren Gespräch zwischen Antonia Anderland und Sabine Wolff können Sie mehr zum Einsatz von Online-Beratung und deren Anwendungsmöglichkeiten erfahren. Am Besten gleich weiterlesen…

Agilität, agil, Zusammenarbeit, Zufall, Erfahrungsbericht

Agilität: Was haben Zufälle mit agilem Arbeiten zu tun?

In der Informatik werden inzwischen mit Scrum sehr agil Prototypen für den Kunden hergestellt. Besonders wertvoll dabei finde ich, konsequent den Fokus auf die Kundeninteressen zu setzen. Genauso wichtig ist jedoch, die Beteiligung der Mitarbeiter zu stärken, indem Arbeitspakete tatsächlich delegiert werden. Vielleicht fragen Sie sich oft: Wo ansetzen? Ich finde, ganz vorne macht Sinn, denn Ergebnisoffenheit und echtes Interesse kann neue Lösungen schaffen… aber lesen Sie selbst…

Blogartikel, Fairpoint, Sabine Wolff, Erfahrungsberichte, die Wolff, Agilität, Jobsharing, Führungskräfteentwicklung, Online-Beratung

Jobsharing – Win-Win-Situation für alle Seiten

Sich die Stelle teilen, egal ob als Führungskraft oder als Projektleitung ist eine gute Möglichkeit sein Leben mit der Arbeit angenehmer zu vereinbaren. Hier erhalten Sie aus meiner Praxis konkrete Tipps, welche den reibungslosen Start in ein Jobsharing erleichtern. Wurden Sie als Chef von Ihren Mitarbeitern auch schon angefragt oder haben Sie sich das selbst für sich überlegt? Dann sind Sie hier genau richtig.

Mediation: Die Kunst des Vermittelns und Schlichtens

Was, wenn die Feindseligkeiten im Unternehmen ganze Arbeitsabläufe hemmen? Mediation heißt dann das Lösungswort; eine professionelle Mediatorin blickt von außen auf das Konfliktgeschehen und lenkt die Kontrahenten behutsam zu einem gegenseitigen Verstehen…